Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008

Über uns

Personal

Sicherheits-konzept

Werk-/ Objektschutz

Revier-/ Schließdienst

Veranstaltungs-dienst

Notrufservice-leitstelle

Kommunale Sicherheit

Jobs,
Karriere

News, Links Downloads

Notrufserviceleitstelle - Lassen Sie Ihre Alarmanlage bei uns aufschalten und nutzen Sie fachkundige und zuverlässige Einsatzkräfte für Ihre Sicherheit.
 






Was passiert, wenn die Sirene heult?
 

Die Antwort ist sicherlich: Die Nachbarn schauen nach! Sind die Nachbarn aber immer zu Hause? Wollen Sie ihren Nachbarn mit solchen Risiken konfrontieren, wie gewaltbereiten Personen, Feuer, nächtliche Störungen?

Die sicherste Lösung ist natürlich, gelernte Sicherheitskräfte wie wir für die Nachschau zu rufen. In Zusammenarbeit mit unserem Partner, der Landespolizei, erledigen wir auch die schwierigsten Fälle.

Alarmsysteme können nicht nur akustisch auf Gefahren hinweisen, sondern alarmieren Profis. Wir betreiben am Standort Husum eine Leitstelle mit vollem Zugriff auf die Kundendaten und Ereignisse der 24 Std. täglich, an 365 Tagen im Jahr besetzten  VDS- anerkannte Notrufserviceleistelle (Klasse C) unseres Partners. Lassen Sie Ihre Alarmanlage auf die Notrufserviceleitstelle aufschalten und nutzen Sie unsere fachkundigen und zuverlässigen Einsatzkräfte für Ihre Sicherheit.

Alarmaufschaltung (Alarmweiterleitung)
   
Aufgeschaltete Alarme werden automatisch über gängige Übertragungstechniken an die Notruf-serviceleitstelle übertragen. Eine Alarmaufschaltung und Weiterleitung ist möglich im Brandfall, bei Einbruch oder Überfall und bei Störungen technischer Anlagen. Durch günstige Konditionen ist eine Alarmaufschaltung heutzutage für jedermann bezahlbar. Lassen Sie sich durch unsere Profis beraten.
 
Alarmintervention durch unser Fachpersonal
Unser Fachpersonal begibt sich auf ihren Wunsch umgehend mit ihren Objektschlüsseln zur Klärung der Alarmursache vor Ort und leitet gegebenenfalls mit ihnen vereinbarte Maßnahmen ein. Wir verwahren ihre Schlüssel in einem sicheren Schlüsselmanagementsystem und gewährleisten damit die Nachvollziehbarkeit, welcher unserer Interventionskräfte wann und warum ihre Schlüssel benutzt hat. Auch während ihrer Abwesenheit sorgen wir dafür, dass nach Beendigung notwendiger Maßnahmen ihre Alarmanlage wieder in einen funktionsfähigen Zustand versetzt wird.


Alarmplan

 

Ein Alarmplan enthält Informationen über die Vorgehensweise nach Eingang eines Alarm-Notrufs. In einer mit dem Kunden erstellten Telefonliste werden Privatpersonen und/oder Mitarbeiter unseres Sicherheitsdienstes, Polizei, Feuerwehr etc. gerufen. In der Regel wird unser Interventionsmitarbeiter als Erstes informiert, um eine Alarmprüfung vor Ort durchzuführen (Verifizierung des Alarms.)

   

Alarmprüfung

 

Durch die Alarmprüfung werden Falschalarmursachen durch Fehlbedienung oder technische Fehler beseitigt. Bei technischen Fehlern wird eine entsprechende Servicestelle informiert. Handelt es sich um einen echten Alarm, wird unverzüglich bei einem Einbruch die Polizei und im Brandfall die Feuerwehr gerufen. Der Interventionsmitarbeiter sichert zwischenzeitlich das Gebäude bis zum Eintreffen der gemäß Alarmplan vereinbarten Kontaktperson. Alternativ leitet er Sicherungsmaßnahmen anhand des beschlossenen Notfallplanes ein.

 
Anwendungsbeispiel
 

(1) Ein Bewegungsmelder im Wohnzimmer. Im Falle eines Einbruchs wird sofort ein Alarmsignal an die Zentrale gegeben. Eine aktivierte Alarmweiterleitung sendet den Alarm an die Notrufserviceleitstelle.

(2) Der Rauchmelder im Kinderzimmer meldet bei Rauchentwicklung stationär, also am Melder selbst und über die Zentrale mit einem lautem akustischem Signal. Ist die Alarmweiterleitung aktiviert z.B. bei Abwesenheit der Bewohner, wird die Notrufserviceleitstelle informiert.

(3) Der technische Melder gibt ein Signal an die Zentrale (z.B. bei einem Wasserschaden), welcher dann sofort akustisch alarmiert. Auch hier wird bei aktivierter Alarmweiterleitung unsere Notrufserviceleitstelle informiert. Haustechnische Melder können z.B. als Wasser-, Gas-, Kühltruhen-, Netzausfall- und Frostmelder eingesetzt werden.

 

Aufschaltmöglichkeiten:

Wir, die Kruppa Wach- und Schließgesellschaft mbH & Co KG haben unsere Preise für eine Aufschaltung auf die Notrufserviceleitstelle, fair und transparent kalkuliert. Lassen Sie sich nicht von unseriösen Angeboten blenden. Im Gegensatz zu anderen haben Sie bei uns einen planbaren Kostenaufwand, ohne versteckte Kosten, die Ihre Rechnung unfair in die Höhe treiben. Zu einem festen monatlichen Preis bekommen Sie bei uns eine Aufschaltung auf die Notrufserviceleitstelle. Sie werden in unseren Rechnungen keine zusätzlichen Kosten aus dem "Kleingedruckten" finden.

In einem persönlichen Gespräch mit Ihnen erläutern wir ihnen gern, warum und wodurch unser Angebot das Bessere für Sie ist. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir telefonisch über Preise und Vertragsmodalitäten keine Auskünfte erteilen. Sollten Sie über die Anschaffung einer Einbruch- oder Notrufmeldeanlage nachdenken, sprechen Sie uns bitte an. Wir arbeiten eng mit seriösen Errichterfirmen zusammen und stellen gern einen Kontakt zu diesen her.

Privatkunden:

Gerade im privaten Bereich finden Einbrüche häufiger am Tage statt, als in der Nacht. Viele Täter spähen im Vorwege aus wann Sie abwesend sind und nutzen diese Zeiten für einen Einbruch in ihre Wohnung.
Eine Aufschaltung ihrer privaten Brand- / Einbruchmeldeanlage ist in der heutigen Zeit keineswegs ein Privileg, dass sich nur Geschäftsleute leisten können.

Psychische Folgen bei Wohnungseinbrüchen:

Laut kriminologischer Studie erleiden viele Opfer von Wohnungseinbrüchen erhebliche psychische Folgeschäden wie z.B. Ängste, Schlafstörungen bis zu Kopfschmerzen sowie Magen- und Darmbeschwerden. Verursacht werden diese psychosomatischen Störungen durch die Zerstörung der Privat- und Intimsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl und der Furcht vor einer Wiederholung. Materielle Schäden lassen sich ersetzen – die seelischen Schäden der Einbruchsopfer sind kaum wieder gut zu machen.

Schützen Sie sich, ihre Familienangehörigen und ihre Wohnung zusätzlich durch eine Aufschaltung auf die Notrufserviceleitstelle.

Ältere und kranke Menschen:

Gerade ältere und kranke Menschen leben mit der Angst Hilfe zu benötigen und diese nicht zu bekommen, weil das rettende Telefon nicht erreichbar ist. Schützen Sie sich z.B. mit einem Notrufsender, kombiniert mit einer Aufschaltung auf die Notrufserviceleitstelle. Anhand des mit ihnen erstellten Notfallplans sorgt unsere Leitstelle dafür, dass ihnen Hilfe zeitnah gewährleistet wird.

Geschäftskunden:

Lassen Sie sich die Sorgen um die Sicherheit ihrer Geschäftsräume, einschließlich der Sicherheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch uns, ihrem kompetenten Sicherheitspartner, abnehmen.
Eine Aufschaltung auf unsere Notrufserviceleitstelle kann, z.B. bei einem Überfall auf ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter externe Hilfskräfte (z.B. die Polizei) alarmieren.

Ihre Geschäftsräume können Sie durch eine Aufschaltung auf unsere Notrufserviceleitstelle nicht nur gegen Brände oder Einbrüche, sondern auch vor Schäden technischer Störungen schützen. Ein unerkannter Ausfall der Heizungsanlage übers Wochenende kann bei Frost starke Schäden verursachen und Sie persönlich an der Ausführung ihrer Arbeit erheblich behindern oder diese sogar unmöglich machen.
Risikominderung durch Prävention ist keineswegs mehr ein Privileg für große Konzerne, sondern ein wichtiger Bestandteil zur Sicherung der Geschäftsgrundlage in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

   Startseite 
   Kontakt 
   Impressum 

Kruppa  Wach- und Schließgesellschaft
mbH & Co.KG
Verwaltungsbezirk Husum
Postfach 1126
25801 Husum

Schnellstraße 3


25813 Husum
Telefon: 04841 - 9606-0
Telefax: 04841 - 9606-20


Filiale Geesthacht

Postfach 1107
21494 Geesthacht

Telefon: 04152 - 841411
Telefax: 04152 - 81131










































































































(c) Kruppa Wach-und Schließgesellschaft mbH & Co. KG